Suche:
F1Schulshop
nokta
Wettbewerb
nokta
Ganzheitliches Projekt
Impressionen
nokta
F1 Starter-Kit anfordern


Ganzheitliches Projekt

Die Schritte zum Erfolg:

Nur im Team, das entsprechend den Anforderungen des Wettbewerbes unterschiedliche Stärken und Charaktere zusammenbringt, kann man erfolgreich sein. Teammanager, Konstrukteur, Fertigungsingenieur, Marketing- und Finanzleiter sind Rollen die es im 3-6 köpfigen Team zu besetzten gilt. Die Entwicklung und Konstruktion des Rennfahrzeuges erfolgt mit aktuellen CAD-Werkzeugen, wie sie auch im kommerziellen Umfeld zum Einsatz kommen. Für die aerodynamische Optimierung, Simulation der Fertigung und Erzeugung der Fertigungsinformationen enthält das Starter-Kit die notwendige Software. Gefertigt werden die Rennwagen auf computergesteuerten 2,5 bis 3-Achs Fräsmaschinen (CNC) die in der Praxis bei vielen spanabhebenden Fertigungsverfahren eingesetzt werden. Nach grafischer Gestaltung, Lackierung und Montage des Fahrwerks ist der Renner dann einsatzbereit für die Rennbahn.

Eine Idee haben ist eine Sache - eine Idee realisiert bekommen eine andere. Externe Ressourcen werden immer benötigt. Sei es nun Know-how das besorgt werden muss oder das notwendige Budget für Material, Teamkleidung oder Reisen. Dazu wird ein Sponsoringkonzept sowie ein Geschäfts- und Finanzplan erarbeitet. Nach Wochen der Vorbereitung gilt es all diese Elemente im Rahmen einer Regionalausscheidung einer Jury zu präsentieren und sich im Wettbewerb durchzusetzen.



Zusammenarbeit
Stärken kombinieren - Erfolg im Team

Konstruktion
Mit 3D CAD-Software entsteht das virtuelle Modell

Fertigung
Auf der CNC-Maschine entsteht der reale Rennwagen

Vermarktung
Geschäftsplan erstellen und Sponsoren überzeugen

Wettbewerb
Reaktionszeit, Fahrzeit - ein Teil des Wettbewerbes

Das Erfolgserlebnis
Landesmeister, Deutscher Meister, Weltmeister


Weitere Informationen unter www.f1inschools.de.

Formel 1 in der Schule gGmbH
www.f1inschools.de
info@f1inschools.de
Tel: 040 - 8555 2711
Schnackenburgallee 43
22525 Hamburg
Zurück
 
 

F1 im TV